Der Braunbär aus den Abruzzen und der Gorilla aus dem Kongo

10

Feb 08

Zwei Tierarten die vor dem Aussterben bedroht sind. Der WWF hat ein Projekt ”Pevi-Kacheche” um die Erhaltung dieser zwei sehr schoenen Tierarten ins Leben gerufen. Die Anzahl der Gorillas auf unserem Planeten sind ca 700 und die haelfte davon lebt im Kongo im Nationalpark Virunga. Bekannt ist der Nationalpark Virunga durch den Dokumentarfilm “Die Gorillas im Nebel” geworden.
Das Projekt ist finanziert worden von den Naturoasen WWF Abruzzen, Naturpark der See von Penne, Naturpark der See von Serranella, Naturpark von Alanno, Naturpark Calanchi von Atri, Naturpark Sagitario Schlucht, die Quellen des Pescara und die Wasserfaelle des Rio Verde.
Der Braunbaer im Nationalpark der Abruzzen ist in diesem Moment mit ca. 45 – 50 Exemplaren vorhanden.
Das Problem ist aber die Wilderer in diesen zwei Nationalparks die den Tieren zu schaffen machen.
Zehntausend Baueme sollen ausserdem um den Virunga Nationalpark angelegt werden um den Tieren einen Schutzwall zu geben.


Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <swf>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • You can link nodes to other nodes using the following syntax:
    [node:node_id,title="val2"]

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen